Leben ohne Gott


Kirchenaustritt

Sie haben die Absicht aus der Kirche auszutreten, sind sich aber nicht sicher, oder haben Fragen zu verschiedenen Punkten – keine Hemmungen.

Wir Freidenker überreden keinen, eine der Amtskirchen zu verlassen. Die Kirche kann in ihrem Bereich tun und lassen was sie will. Wir sagen nur, warum wir keiner Amtskirche mehr angehören.

Wir klären natürlich auch über die Machenschaften der Kirchen in der Geschichte und Gegenwart auf. Wir sind halt für eine strikte Trennung von Kirche und Staat. Dies beinhaltet auch die Abschaffung des zwangsweisen Kirchensteuereinzugs durch den Staat, die Abschaffung des Religionsunterrichts und dafür die Einführung eines neutralen Ethikunterrichts.

Über all diese und andere Fragen diskutieren wir, bilden uns eine Meinung und teilen sie auch Interessierten mit. Sprechen Sie uns an, besuchen sie unsereVeranstaltungen.

Einladungen zu unseren Veranstaltungen können Sie sich auch zuschicken lassen.


Ethikunterricht

Öffentliche Pflichtschulen müssen als Gemeinschaftsschulen weltanschaulich neutral sein. Glaubensunterweisung und Missionierung sind zu unterlassen.

Verfassungsbestimmungen und Gesetzte die Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach garantieren, sind aufzuheben. Daraus folgt auch, dass es keine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Zwangs- „Ersatz“unterricht (z.B. Ethik) geben darf.

Der Religions- und Weltanschauungsfreiheit entspräche ein Unterrichtsfach, das von einem neutralen Standpunkt über Geschichte und Inhalte von philosophischen Richtungen und Religionen informiert, und so die mündige, eigenverantwortliche Orientierung ermöglicht und befördert.


Lese-Tipp
Gut sein ohne Gott

von Christian Lührs
Ethik und Weltanschauung für Kinder und andere aufgeklärte Menschen
August von Goethe Literaturverlag, 2007
85 Seiten, kartoniert, Euro 7,90
bei Denkladen

Daß es möglich ist, ohne Gott „gut“ zu sein, ein anständiges Leben zu führen und ethische Maßstäbe zu entwicklen, beweisen jeden Tag viele Millionen Menschen. Allerdings bemühen sich die Religionslobbyisten seit je, die Vorstellung, ein fester Glaube sei geradezu Voraussetzung dafür, gut zu sein, im öffentlichen Bewußtsein zu verankern. Und dies nicht ohne Erfolg: so ist in den meisten Schulbüchern für den Ethik-Unterricht, den in erster Linie Konfessionslose besuchen, wenig von Humanismus, aber viel von christlichen Werten die Rede…


Jugendfeier  Namensgebung  Partnerschaft

Die Freidenkerinnen und Freidenker Ulm / Neu-Ulm e.V. haben sich zum Ziel gesetzt, Feiern für Menschen an den Wendepunkten ihres Lebens zu gestalten:

Namensgebung bei der Geburt eines Kindes

Jugendfeier beim Übergang vom Kind zum Erwachsenen

Wahl eines festen Partners / einer festen Partnerin


Jugendfeier 2016/2017

Wir wollen das Feld nicht Anderen allein überlassen, (d.h. Konfirmation, Kommunion, etc.) wir wollen die Jugendfeiern im Raum Ulm wiederbeleben, denn wir haben Besseres zu bieten als ein rückwärtsgewandtes Weltbild und fromme Sprüche.

Die Überschreitung der Schwelle zum Erwachsensein, ein Grund zum Feiern?
Na, klar!!! Endlich groß, mitreden können, in der Schule „Oberstufe“, endlich (fast) mündig, zumindest religions-mündig aber auch strafmündig…, endlich Filme ab 14 (vielleicht auch ab 16) schauen, der erste Bartwuchs, nach der Kindergartenliebe die erste „richtige Liebe“, u. v. a.
Nun, wenn das keine Gründe zum Feiern sind…???

Vorbereitungstage oder Wochenenden können beinhalten: Philosophisches, (Kultur-) Historisches, Literarisches, Kabarettistisches, Naturwissenschaftliches, Musikalisches, (Künstlerisch-) Gestalterisches und vor allem viel Spaßiges.

Und hierbei sind, wie auch bei der Feiergestaltung selbst, die Interessen, die Kreativität und das Engagement der Jugendlichen gefragt. Zur gedanklichen und organisatorischen Vorarbeit braucht es ein Team von 4-6 (Frei-)Denkern!!! (Im Augenblick sind wir drei.) Auf Erfahrungen und Inhalte früherer Jahre kann man zurückgreifen.

Also, damit wir nicht „vergreisen“ schließt Euch unserem Arbeitskreis an.

Kontakt: Hans Moser, Tel. 07304/2126 – johmoser[at]web.de

> Jugendfeier 2016/17 Flyer-PDF herunterladen …