Revolutionsfeier in Ulm anläßlich des 100. Jahrestags der Ausrufung der Bairischen Räterepublik

Matinee mit Walter Schmid

07.04.2019 | 11 Uhr
Haus der Gewerkschaften Ulm, Weinhof 23, 89073 Ulm

Räterepublik Baiern
Nein, das ist kein Tipp- oder Rechtschreibfehler! Die bairischen Revolutionäre änderten die von König Ludwig I. eingeführte Schreibweise „Bayern“ wieder in „Baiern“ um – ein kleines, aber feines Detail in der Hinwendung zu einer demokratischen Zukunft.
Am 7. April 1919 wurde vom Zentralrat der bairischen Republik und dem Revolutionären Arbeiterrat in München die bairische Räterepublik ausgerufen. Vorausgegangen war im Herbst 1918 das Ende des 1. Weltkriegs, der Matrosenaufstand in Kiel und Wilhelmshaven und die Novemberrevolution, die zur Ausrufung der Republik in Deutschland führte.
Vorausgegangen war 1917 die Spaltung der SPD in MSPD (Mehrheits-SPD) und USPD (Unabhängige SPD), die Gründung der KPD 1918/19, der Spartakusaufstand in Berlin vom 5. bis 12. Januar 1919 sowie die Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg.

weitere Informationen und Programm